Was kostet eine Hochzeit wirklich?

Wenn man an die Kosten für eine Hochzeit denkt, denkt man meist an das teure Essen und die Getränke, eventuell die Saalmiete und das Brautkleid. Dafür kann man auch wirklich eine Menge Geld ausgeben.
Aber unberücksichtigt bleiben die ganzen kleinen und auch die versteckten Positionen. Mit diesem Beitrag möchte ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Aus eigener Erfahrung.
Wenn man an die Kleidung für die Hochzeit denkt, fällt einem zuerst, wie schon erwähnt, das Brautkleid ein. Aber was tragen die Kinder, wenn man schon welche hat? Was kostet ein Anzug für einen Bräutigam?
Mit dieser Liste möchte ich nur einen Anhaltspunkt liefern für alle, die eine Hochzeit planen oder schon vorab gerne einen Überblick hätten, wie viel Geld sie für eine Hochzeit ausgeben müssen.

Ich teile die Liste in verschieden Kategorien, damit es hübsch übersichtlich bleibt:

Standesamt, Kleidung, Feier, Flitterwochen, Deko, Dienstleister

Standesamt

  • Eheurkunden (3 Stück braucht man wenigstens für Bank, Versicherungen, Ämter): 20 Euro
  • Melderegisterauszüge (für jeden einen): 20 Euro
  • Stammbuch: 20 Euro
  • Gebühr, wenn man sich nicht am Wohnort trauen lässt: 50 Euro
  • Gebühr für Trauungen an einem selbstgewählten Ort: 300 – 400 Euro

Kleidung

  • Brautkleid: 1000 – 3000 Euro
  • Hochzeitsanzug: 700 – 1500 Euro
  • Kleider für Blumenkinder: 100 Euro
  • Schuhe Braut: 140 Euro
  • Schuhe Bräutigam: 120 Euro

Deko

  • Tischdeko: 100 – 200 Euro
  • Blumenarrangements: 200 – 500 Euro
  • Hussen: Miete: 5 – 10 Euro pro Stück
  • Platzteller: 5 – 10 Euro pro Stück

Feier

  • Sektempfang: 5 – 10 Euro pro Person
  • Buffet: 30 – 50 Euro pro Person
  • Mitternachtssnack: 5 – 10 Euro pro Person
  • Hochzeitstorte: 100 – 300 Euro
  • Getränke: Pauschale: 30 – 50 Euro pro Person

Dienstleister

  • Fotograf: 300 – 1800 Euro je nachdem wie lange er dabei ist
  • Videograf: 500 – 2000 Euro auch zeitabhängig
  • Diskjockey (DJ): 600 – 1300 Euro
  • Caterer: 30 – 50 Euro pro Person

Flitterwochen

  • Flugreise: je nach Ausstattung und Entfernung: 600 – 5000 Euro
  • Taschengeld: je nach Länge der Reise

Was kostet eine Hochzeit? So leicht ist es nicht zu beantworten, aber man kann es besser abschätzen, wenn man zu den einzelnen Positionen ein paar ungefähre Zahlen hat.
Ich empfehle, eine Liste von den Dingen, die man sich für seine Hochzeit vorstellt, anzufertigen und Preise einzuholen, so dass man die Kosten im Vorfeld schon mal grob überschlagen kann.
Ich würde es vielleicht anders machen, wenn ich in die Vergangenheit reisen könnte, aber es war eine sehr schöne Feier mit vielen lieben Menschen und die Erinnerung an diesen schönen Tag kann man nicht mit Geld aufwiegen.
Alles Gute wünsche ich den Heiratswilligen und ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag helfen oder zumindest einen kleinen Überblick liefern konnte.

Siegfried Siggi Sick Schröder

Siggi Sick war ein cooler Typ. Rock ´n´ Roll war sein Leben. Er war ein Musikfan und in Kiel bekannt wie ein bunter Hund. Ich bin traurig, dass er nicht mehr da ist und möchte mit diesem Beitrag dafür Sorgen, dass Siggi nicht in Vergessenheit gerät.

Als wir uns kennenlernten und ich ihm erzählte, dass ich Fotograf bin, war er gleich Feuer und Flamme und fragte mich, ob ich Fotos von seiner Band machen würde. Ich schlug ihm vor, dass wir ein Portrait-Shooting in meinem Studio machen. Das haben wir dann auch getan. Siggi kam in Lederkluft und einer riesigen schwarzen Sporttasche in meinem Studio an und sagte, er hätte ein paar Outfits dabei und Schminkzeug. Ich wusste nicht, was mich erwartet. Ich sagte ihm, dass wir erstmal „ungeschminkt“ starten und wir dann gerne mit den anderen Outfits weiter machen.

Hier präsentiere ich die Fotos, die ich von Siggi in dem besagten Shooting gemacht habe. Ich finde, dass man seine Persönlichkeit und seine Extravaganz aufgrund der Bilder sehr gut erahnen kann.

Ich habe auch Siggis legendären Auftritt in der Schaubude mit seiner Band Black Bang Bomb filmisch festhalten dürfen. Dazu sichte ich noch mal das Material und mache vielleicht einen kleinen Zusammenschnitt, um den Auftritt für die Nachwelt festzuhalten.